Microsoft’s Konferenz – Lächerlich.

Diese Seite heißt PS4Talk, nicht XB1Talk, weil ich die XB1 als fehlgeschlagene Konsole gesehen habe. Und zwar von Tag 1 an. Microsoft bestätigt meine Meinung bzgl. ihrer Produkte und Strategien auf der E3 2016 erneut. Lest hier warum.

Ich möchte kein „Hater“ sein, aber es fällt mir sehr schwer, die Exklusiv-Titel und die Aufmachung der Konferenz generell anders als negativ aufzufassen.

Xbox Anywhere

Gleich am Anfang haben sie bekannt gegeben, dass ab sofort alle neuen XB1 Spiele auch auf dem PC spielbar sind und nur 1x gekauft werden müssen. Die Menge jubelte, hat aber darüber meines Erachtens nicht nachgedacht.

  1. Was ist mit Skill-Spielen wie The Division? Fällt ihnen irgendwann auch noch ein, dass jemand schnell mal auf seinen PC wechseln kann und mit Maus besser und schneller zielen darf, während die Controller Nutzer hinterher schauen und sich ärgern? Hat Microsoft so wenig Vertrauen und Lust auf seine Konsolen-Sparte, dass sie absichtlich versuchen, sie zu zerstören?
  2. Vorteil für mich: Ich kann evtl. Exklusiv-Titel auf meinem Mac spielen. Windows 10 auf eine 2. Partition, immer weit weg und isoliert vom echten Betriebssystem, damit es möglichst wenig Schaden anrichtet. Aber:

Die Exklusiv-Titel

Wozu würde ich mir die Mühe machen? Die Exklusiv-Titel umfassen u.a.:

  • Gears of War 4
  • ReCore
  • Forza Horizon 3
  • Halo Wars 2

Die vorgestellten Titel auf der diesjährigen E3 scheinen generell zu zeigen, was Microsoft unter Gaming versteht: Flache Story, draufhalten und metzeln. Ja, Forza ist hier außen vor, es ist eines der besten Rennspiele – aber ich kann gerne darauf verzichten. Halo Wars 2 sieht kribbelbunt und lächerlich stupide aus. ReCore hat einen tollen Trailer, aber das Gameplay an sich ist wieder nur das billigste Jump&Shoot mit merkwürdiger Grafik. Auch das Piraten-Spiel scheint auf den ersten Eindruck interessant, obwohl es aussieht wie mit Monkey Island 4 Engine erstellt (bis auf das Wasser) verliert aber sofort meine Zustimmung da ich weiß, dass das Spiel für genau 2 Tage interessant sein wird und dann alles gesehen wurde und man sich einbilden muss, dass man Glück hat eine XB1 zu besitzen.

Zusammengefasst: Exklusiv-Titel? Lächerlich.

Microsoft bringt Clubs und Communities

Wie immer kopiert MS alles, was andere gut machen und riskiert verklagt zu werden. Als ob die Idee bahnbrechend oder auch nur neu gewesen wäre.

Xbox One S

Und jetzt der größte Lacher des Abends: Die XB1 S.

xbox-one-s-3

Microsoft möchte, dass seine Fanboys und Fangirls nun für eine kleinere und schickere Version seiner hässlichen Box nochmal 300€ (Standard-Version) hinblättern. Diese kommt auch ohne Controller, denn ihr sollt euch selber einen oder mehrere farblich zusammenstellen und nochmal hunderte Euro verschwenden.

Die Menge klatscht und feiert eine kleinere XB1, die Filme auf 4k abspielt. Ist den Leuten bewusst, dass selbiges mit einem normalen HDMI Firmware Update von Statten gehen kann (es sei denn es ist eine fürchterlich alte HDMI Port Version installiert – was wo ich es aufschreibe nicht unwahrscheinlich ist). Aber sollen sie alle kaufen, mein Geld ist es nicht. Vielleicht ist die XB1 S jetzt endlich genau so schnell wie die PS4 schon immer war XD. Ich sage es erneut: Lächerlich.

Xbox Scorpio

Ende 2017 (18 Monate entfernt) kommt dann die Xbox Scorpio, die nach den Aussagen von Microsoft dann 6 Terraflops an Leistung mit sich bringt. Erstmal: Das ist Ende 2017 genau so veraltet wie die PS4 und XB1 Hardware im November 2013. Es kam schon immer darauf an, was die Entwickler damit machen.

Das heißt für mich: Nach 4 Jahren gibt es eine neue Konsole. Das passt und Sony wird sich anschließen. Ich sehe mich im Recht mit meiner Aussage, dass der „Neue Konsolen“-Hype unbegründet war. Sony hat nach wie vor nichts bestätigt (das überall zitierte Interview kann aus dem Kontext heraus gegriffen sein) und die XB1 S ist lediglich ein Schönheits-Update.

Meine Vermutung ist, dass Microsoft und Sony selbst die Leaks sind und testen wollten, ob Käufer und Entwickler bereit wären, umzusteigen. Der 4-Jahre-Zyklus für Konsolen ist mir nur Recht, insbesondere wenn Rückwärts-Kompatibilität garantiert wird, weil die Architekturen gleich sind. Wenn ich meine PS4 auf PS5 via Backup & Restore upgraden könnte und alle Spiele beibehalten kann, würde ich auch alle 3 Jahre eine kaufen.

Zusammenfassung & Ihr

Lächerlich. Microsoft’s gesamte Präsentation war sehr „feiert uns!“ und wenig „das haben wir für euch“, wie etwa Sony’s oder Ubisoft’s Konferenzen. Aber jeder kauft, was er denkt. Und die meisten Leute denken wie wir: PS4.

Was sagt ihr zu meinem Artikel? Zu negativ? Genau richtig? Steigt ihr jetzt auf XB1 um? Wer denkt, dass Sony’s PS5 mindestens 8 Terraflops Leistung haben wird und demnach überhaupt niemand mehr eine XB1 kauft? Lasst es mich in den Kommentaren hören.