Bekommt 2019 ganze 4 Story-DLCs

Square Enix ist mit Final Fantasy XV noch lange nicht fertig. Nach Veröffentlichung der Royal Edition kommt im Sommer 2018 eine Multiplayer Erweiterung und 2019 ganze 4 Story DLCs.

Geboten wird ein “alternatives Finale” und die Helden werden “ihr Schicksal herausfordern um ihre Zukunft zu sichern” – so jedenfalls die Beschreibung von Square Enix. Ich binde das FFXV Review von SkillUp an dieser Stelle ein, um zu verdeutlichen, dass ich nicht der einzige bin, der den 2019er DLC Plan mit gemischten Gefühlen vernimmt.

Episode 1-4 mit Beschreibung

 

  • Episode I: Ardyn “The Conflict of the Sage” (Arbeitstitel) (Winter 2018/2019) – Diese Story handelt von den Kämpfen von Ardyn. Erlebt den Groll, den er seit über 2000 Jahren gegen Lucis hegte, und seine Auseinandersetzungen mit den Astralen.
  • Episode Side Story: Aranea “The Beginning of the End” (Arbeitstitel) (Frühling 2019) – Eine Nebengeschichte über die Starscourge aus der Niflheim-Perspektive. Der letzte Tag des Imperiums ist Araneas schlimmster Tag.
  • Episode II: Lunafreya “The Choice of Freedom” (Arbeitstitel) (Frühling 2019) – Diese Geschichte handelt von Lunas Schicksal, von dem nicht einmal der Tod sie befreien kann. Ihr Kampf um den, den sie liebt, kippt das Schicksal des lucianischen Königs.
  • Episode III: Noctis “The Final Strike” (Arbeitstitel) (Frühling 2019) – Als er sich von den Astralen trennt, beginnt Noctis seinen letzten Kampf, um die ideale Zukunft für sein ganzes Volk zu ermöglichen.

Eine Multiplayer Erweiterung namens “Comrades” kommt im Sommer 2018.

Quelle