50 Minuten Gameplay von der Gamescon

Final Fantasy 15 XV FFXV FF15 Bilder zur offenen Welt und dem fliegenden Auto

Im neusten Final Fantasy 15 Gameplay sehen wir den Anfang des Spiels minus alle Story-relevanten Stellen. Das open-world Rollenspiel sieht grandios aus. Hier lest ihr meine Einschätzung zum Material und warum ich weiterhin gut finde, dass FF15 auf den November verschoben wurde.

Final Fantasy 15 Gameplay

Scheinbar geht das Gameplay Video am Anfang des Spiels los. Wir sehen Noctis und seine Freunde das Auto schieben, auf Erkundungsreise gehen (beides bekannt). Danach wird ihm offenbart, dass seine Vorfahren ihm Dinge & Kräfte hinterlassen haben, auf deren Suche er sich dann begibt.

Story Spoiler sind größtenteils aus dem Video herausgeschnitten. Wir sehen eigentlich nur das reine Gameplay, was ich stark unterstütze – ich möchte die Story selbst erleben. Ich erwähne dies nur um euch zu versichern, dass ihr die 50 Minuten ohne Einwände ansehen könnt.

2 Monate zusätzliche Entwicklung – absolut nötig

Obwohl einige Pressevertreter das Material angeschaut haben und verkündeten, dass sie nicht verstehen würden, warum das Spiel verschoben wurde, sähe es doch perfekt und fertig aus. Ich hingegen sehe das Material eher kritisch. Es ruckelt an vielen Stellen, insbesondere auch das Auto scheint sich auf Schienen seinen Weg dahin zu ruckeln, nicht flüssig zu fahren. Die Körperbewegungen von Noctis beim Spaziergang sehen teilweise auch noch alles andere als flüssig und lebensecht aus.

Ich bleibe deshalb bei meiner Einschätzung. Ich finde gut, dass die Entwickler nochmal 2 Monate mehr Zeit haben, Kleinigkeiten auszubessern und zu perfektionieren.