5 Dinge, die uns in Patch 1.5 erwarten

Division Änderungen Patch 1.5, Lager Größe 150, Schrotflinten Auto-Aim Autoaim, PvP Rüstung Rüstungsschaden

Patch 1.5 wurde von den Entwicklern im neusten State of the Game Video für den nächsten Dienstag, 29. November, angekündigt. Schauen wir uns vorher die 5 Dinge an, auf die ich mich am meisten freue.

Ich war skeptisch was 1.5 anging, als er so kurz nach dem 1.4er Update angekündigt wurde. Survival bekommen wir PS4 Spieler erst am 20. Dezember, aber trotzdem schien all das Farmen sofort zunichte gemacht. Und das stimmt weiterhin, allerdings gibt es einige Dinge, auf die man sich als Konsolenspieler freuen kann.

Das Frontline Gear-Set – MP mit Schild

Ich habe euch Material eingebunden, was euch das Zusammenstellen & Gameplay mit dem D3-FNC oder Frontline Gear-Set zeigt. Weshalb ich mich so darauf freue ist 1., dass es mit diesem Set eine völlig andere Spielweise einher geht und 2. Konsolenspieler aktuell nicht mit Pistole / Schild spielen werden, weil man im Gegensatz zur Maus nicht 4x in der Sekunde drücken kann. Mit einem MP spielen zu können, während man hinter dem Schild steht, ist die perfekte Lösung für dieses Problem.

Einige Kommentatoren sagen bereits jetzt, dass sie das Schild im PvP Bereich nie einsetzen würden. Ich bin – theoretisch jedenfalls – komplett anderer Meinung. Solo als auch in der Gruppe scheint mit so ein Schild-Build in PvP Kämpfen genial. Was sagt ihr dazu? Hat jemand auf dem PC schon Erfahrungen gesammelt?

Lagergröße 150

Dieser Punkt freut mich riesig, auch wenn er offensichtlich unter „Na Endlich!“ fällt. Das Lager / der Stash wird von 70 auf 150 gebufft, d.h. endlich mehr Platz für all die Ausrüstung und Waffen, die man nicht ständig im Rucksack mit sich rumtragen möchte.

Taumeln & Rüstungsschaden in PvP

Waffen und Schlagen sorgen in PvE, als auch im PvP Bereich in Patch 1.5 dafür, dass der Gegner taumelt, d.h. nicht mehr korrekt zielen kann oder sogar umfällt. Insbesondere hohe-Schaden-Präzisionsgewehre wie das M44 oder das neue M700 sollten im Einsatz gegen NPCs riesig davon profitieren.

Und eine super Sache für PvP Spieler: Das Attribut Rüstungsschaden auf eurer Ausrüstung & Waffen gilt nun auch im PvP Bereich. Aber nur mit einem Multiplikator von 0.3 – was bedeutet, dass ihr mit 45% Gesamt-Rüstungsschaden durch Talente & Attribute im PvP durch den Multiplikator theoretisch 15% Rüstungsschaden habt. Was die Mathe dahinter für den finalen Pro Kugel Schaden bedeutet, erklärt euch MarcoStyle im Detail:

Zusammengefasst bedeutet das also, dass man zwischen maximal 18% und realistischer 10% mehr Schaden macht, wenn man auf Rüstungsdurchdringung setzt, je nach PvP-Gegner und dessen Rüstungswert. Das bedeutet korrelativ auch, dass es NOCH wichtiger wird, in Rüstung zu investieren, da nur diese den zusätzlichen Schaden auffangen kann.

Mehr Phoenix Credits für Aktivitäten

Im neuen Top Tier 05 sind Belohnungen von bis zu 270 Phoenix Credits (für Übergriffe auf höchster Schwierigkeitsstufe) eingeführt wurden. Ob das bedeutet, dass wir für tägliche Missionen nun in Welt-Bereich 05 auch endlich 100 Phoenix Credits bekommen, wenn wir sie auf Herausfordernd farmen, kann ich aktuell noch nicht bestätigen.

Die Aussage ist aber, dass die Phoenix Credit & Credit-Belohnungen angehoben wurden, damit man offensichtlich auch mehr Kapital hat, um in Händler etc. investieren zu können. Ich bin gespannt, wie sehr sie es überall angehoben haben.

Adé Schrotflinten Auto-Aim

Das Auto-Aim, die Genauigkeit und der Kopfschussbonus der Schrotflinten wurden gesenkt. Das sollte endlich dazu führen, dass man nicht automatisch mit Schrotflinte in die Dark Zone rennen muss, weil man nur so gegen andere Spieler bestehen kann. Auch One-Shot-Probleme sollten hierdurch behoben werden.