Build Serie – FNC Frontline & Maximum Farming

Division, Frontline, Farming, Maximale EP, Ep Bonus, Division Farming, Division Vielversprechend, Schild Schaden, MP7, Division Schild Build, Build Serie, Division Mp7, MP7 Mods, Frontline Mods, Frontline Talente, Frontline How To

Frontline Farming Build im Detail. In diesem Beitrag möchte ich euch meinen aktuell favorisierten und was das Farming angeht effektivsten Build vorstellen, den The Division mit Patch 1.5 zu bieten hat.

Division Farming Build

Wieso fokusieren wir uns auf Farming? Mehrere Gründe sind hierfür zu nennen: The Division ist ein Farming Spiel ( ;D ). Aber hauptsächlich geht es hierum: Mit Patch 1.4 wurden die Feld-Behälter ins Spiel eingebaut, um PvE-Aktivitäten zu belohnen. Patch 1.5 hat diese Behälter sogar erweitert, weil alle Namens-High-End-Ausrüstungsstücke, etwa die MC-Handschuhe, der NinjaBike-Rucksack oder eben auch Larae Barett’s Weste darin enthalten sein können. Außerdem gibt es mit den Behältern immer 2 grandiose Stücke Beute und bis zu 30 Phoenix Credits.

Es ist also in den letzten Monaten immer wichtiger und interessanter geworden, die PvE Welt von The Division zu farmen. PvE Bosse, Missionen etc. Da das „Lumpensammeln“ Talent komplett entfernt wurde, muss man sich also anderweitig orientieren.

Frontline Schadens Build

Mit 1.5 kam das D3-FNC (Frontline) Gear-Set, was mich nach wie vor glücklich macht. Es erlaubt den Einsatz eines MPs mit der Ballistischer-Schild Fertigkeit. Ich verwende für diesen Build die 3. Variante – die Schadens-Variante. Diese steigert den ausgehenden Schaden in der Basis um 20%. Dann müsst ihr – ganz wichtig – 4 Leistungs-Mods anziehen, die euch hier nochmal zusätzlichen Schaden geben. Ich habe leider aktuell „nur“ jeweils 3,5% mehr Schaden pro Leistungs-Mod, habe aber via Skill Up gehört, dass es sogar 4,5% Mods gibt – die ich sofort kaufe, wenn ich sie finde. In aktueller Version sind das also nochmal 14% (4x 3,5%) mehr Schaden, womit mein MP7 hinter dem Schild von Haus aus 34% mehr Schaden erzeugt.

Die Potenz des Build liegt also im Austeilen von Schaden. Man sollte sich darüber von Anfang an bewusst sein. Wenn ihr einen passiven Schild-Build, z.B. für PvP-Teamplay erstellen wollt, solltet ihr andere Varianten vom Ballistischen-Schild nutzen und die Schadens-Minderungs-Mods nutzen. Aber dieser Farming-Build geht rein auf Schusswaffen und generellen Schaden.

126% Erfahrungspunkte (EP)

Der aktuelle Weg ist also, die Punkte, die man für das Töten von NPCs und das Abschließen von Missionen bekommt zu multiplizieren. 3 Ausrüstungsstücke können den EP-Bonus als Attribut bekommen:

  • Weste – bis zu 28%
  • Maske – bis zu 14%
  • Knieschoner – bis zu 56%

Darüber hinaus – was viele nicht wissen – gibt es Lila Mods, die als Attribut auch mit 6% EP-Bonus kommen. Wenn ihr schon mehr gesehen habt, sagt es mir bitte. Bis Samstag dieser Woche könnt ihr z.B. Waffen-Mods mit 6% EP-Bonus im Ward Safehouse (ganz unten rechts auf der Karte) für wenige Credits kaufen. 5 Mod Plätze heißt konkret nochmal Platz für 30% Mod-EP-Bonus. Insgesamt komme ich damit auf 128% maximal-erreichbaren-EP-Bonus. Wie ihr im Abschnitt Version 2 seht, habe ich 126% erreichen können.

Dazu kommen noch die High-End Knieschoner mit dem Talent Vielversprechend. Diese verdreifachen (!) alle Auszeichnungen. Deshalb ist die Symbiose aus Frontline und dieser Ausrüstungs-Kombination so potent. Auszeichnungen gibt es z.B. für Kopfschuss-Kills. Wenn ihr nah am NPC seid, wie man mit dem Schild immer ist – könnt ihr mit ein bisschen Übung immer Kopfschüsse landen. Dadurch erhaltet ihr nach 3er NPC-Mobs auf den Straßen plötzlich 16.000 EP.

Version 1 – normale Mods

Meine bestmögliche Version vom Frontline Build sah folgendermaßen aus: Larae’s Weste, die perfekt mit Booster-Shot funktioniert bedeutete, dasss ich (da das aktive Schild NICHT als Cooldown zählt) nach dem Booster Shot diese SPS/Ausdauer-Werte erreicht habe:

Dann noch den Rucksack, der die Fertigkeitenstärke angehoben hat und der Build war quasi perfekt. Aber. In diesem Zustand kann man maximal 98% EP Bonus herausholen und bekommt nicht die dreifache Menge an Belohnungen. Der Vielversprechend-Knieschoner ist aber leider das zentrale Stück des Farming Build. Außerdem hatte ich auf dem Knieschoner leider nicht den EP-Bonus, weshalb ich lediglich 42% EP-Bonus hatte. Das ist durchschnittlich und bedeutet, dass ihr z.B. nach 2x Lexington auf Herausfordernd einen Feld-Behälter bekommt.

Version 2 – Maximaler EP-Bonus

Zum klarstellen: Version 1 hat die Werte durch unmittelbaren Booster-Shot, was hier in Version 2 nicht der Fall ist. Da ich die Vielversprechend-Knieschoner einsetzen MUSS und auf Larae’s Weste nicht verzichten wollte, verliere ich sofort Fertigkeitenstärke. Was hierzu wissenswert ist: Der Schadensbonus des Schildes und die Effekte vom Booster-Shot bzgl. Aus- und Eingehendem Schaden sind immer gleich hoch, egal wie viel Fertigkeitenstärke ihr habt. Aber. Mit diesen 80k Fertigkeitenstärke hat mein Schild nur 500k Leben. Ich kann damit arbeiten. Aber VIEL besser sind 750k, die ich mit Version 1 hatte. Auch heilt euch der Booster Shot merklich in Version 1, in Version 2 ist er eigentlich nur da, um noch mehr Schaden auszuteilen.

Ich habe fast maximale EP-Boni-Werte auf Weste, Maske und Knieschoner gerollt, dafür Gegnerischen Rüstungsschaden verloren (ein weiteres Manko an V2) und 5 lila Schusswaffen-Mods mit 6% EP-Bonus im Einsatz. Alleine dadurch verliere ich ca. 1350 Rüstung! Ich komme aber auf 126% (übrigens sind 130% maximal möglich würde ich sagen) und habe obendrauf noch den Dreifach-Effekt durch die Knieschoner.

Nachteile: Man muss das Schild optimal einsetzen. D.h. kein Gegner vor oder neben einem, in brenzligen Situationen die Position wechseln. In Gruppen spiele ich mit Gelbem Ulti um lächerlich hohen Schaden zu erzeugen, wenn eine Gruppe Riker aus Türen stürmt. Alleine ist der grüne Überlebenslink ein MUSS.

Der Feld-Behälter Effekt

Der große Vorteil ist aber folgender: Wenn ich Lexington auf Herausfordernd farme (alleine), erhalte ich 1 1/2 Behälter bei jedem Durchgang. Meine PvE-Boss-Farming-Route, in der ich täglich 5 Bosse innerhalb von 5 Minuten gefarmt habe, füllt den Feld-Behälter-Balken HALB AUF. Das bedeutet konkret, dass euch Feld-Behälter quasi zufliegen.

Das Ziel ist, maximalen Farming-Erfolg zu haben. Die Mod- und generelle Build-Ausrichtung ist nicht für PvP gedacht, sondern dafür, euch in kürzester Zeit maximale Feld-Behälter zu beschaffen, während ihr einen grandiosen Solo- und Gruppen-Build spielt. Kein anderer Build, den ich in 1.5 bisher ausprobiert habe, hat auch nur im Ansatz das selbe Solo-Potential.

Ich lade später noch Videos hoch, die euch einen Lexington-Run und PvE-Boss-Farming zeigen – aber soviel sei gesagt: Ich lege alles komplett auf Schaden mit dem MP7 aus, damit die Gegner so schnell wie möglich fallen. Wenn man Solo mit diesem Build nicht aufpasst und Gegner einen umzingeln, ist man mit 281k oder 500k Zähigkeit tot. Deshalb ist Version 1 dieses Builds für PvE ein Schönheits-Build. Für PvP habe ich Version 1 bereit sehr erfolgreich in Gruppen eingesetzt.

Ausrüstung & Mods

Hier seht ihr meine Ausrüstung inkl. der Mods nochmal auf Bildern.

Waffe, Mods & Talente

Ich nutze ein MP7. Die Blaupause dafür gab es direkt nach dem 1.5er Update beim Terminal Händler. Waffen-Mods legt ihr bitte hauptsächlich auf Präzision, Nachlade-Tempo & Kopfschussschaden. Stabilität braucht man nicht in riesigen Prozenten, da das Schild hier den Hauptanteil der Instabilität nimmt und das MP7 (oder jedes andere MP) super ruhig liegt und leicht zu kontrollieren ist. Versucht bei den Waffen-Mods alle Kritische-Trefferchance-Werte auszulassen, da das wegfällt. Trefferschaden kommt zum Einsatz, darüber sprechen wir aber später noch.

Ich habe den Build primär auf Schusswaffen ausgerichtet, da das Schild insbesondere in Solo-Runs nicht unendlich viel Schaden aushält und der Build meiner Meinung nach am besten Funktioniert, wenn

Nicht auf dem Bild ist Zerstörerisch. Ich hatte an Brutal’s Stelle erst 10% mehr Schaden für 15 Sekunden nach Einsatz von Fertigkeiten (geht immer gut mit Booster Shot) eingesetzt. Aber auf diesem Slot braucht dieses Waffen-Talent zuviel Elektronik für meine aktuelle Build-Version. Und da man immer auf den Kopf zielt und darauf die Boni bekommt, wenn der NPC umfällt, ist Brutal eigentlich eine sehr gute Wahl und braucht nur Schusswaffen.

Die Mods sind auf Präzision (wie weit die Kugeln vom runden Kreis abweichen), Kopfschussschaden und nebensächlich auch Nachladetempo, Stabilität und Kritischen Trefferschaden ausgelegt. Warum Trefferschaden? Lest den letzten Abschnitt dafür.

Charakter-Talente

Nie zu ignorieren oder auszulassen sind für spezielle Builds die Charakter-Talente. Der „Nachteil“ vom Frontline-Set ist natürlich, dass die Kritische Trefferchance auf 0% gesenkt wird. Komischerweise funktioniert trotzdem das Talent „asd“ bei Kopfschüssen, da es Gegner mit einem „Standard-Puls“ markiert, wodurch Kritische Treffer und entsprechend der Schaden generell natürlich weiterhin immens gesteigert werden. Insgesamt habe ich folgende 4 Talente angelegt:

  • Eine ist Keine
    • Wer dieses Talent mit diesem Build nicht anlegt, ist selber Schuld. Wenn ich vor einem Heavy-Riker stehe und in den Kopf schießen kann, wird aus meinem 42er Magazin ein 84er. Unbedingt nutzen.
  • Kopfschuss-Puls
    • Für den oben besprochenen Effekt
  • On the Move
    • Da man sich immer in Bewegung befindet, reduziert man hierdurch 30% Einkommenden Schaden (mit Schild-Bonus sind es sogar insg. 40%)
  • Eure Wahl – ich bin für 40% Schadensreduktion, nachdem man ein Medkit im letzten Segment des Lebens benutzt. Falls es wirklich mal richtig brenzlich wird, kann das lebensrettend sein.

Was sagt ihr zum Frontline Build?

Meinungen? Selbst ausprobiert und auch begeistert oder enttäuscht gewesen? Wer denkt, dass die Extreme-EP-Route sinnlos ist (und warum)? Lasst es mich in den Kommentaren hören. Video gibt es die Tage nachgereicht.