Massive gibt The Division auf – Meine Reaktion & Blick in die Zukunft

The Division Massive Gibt auf

Als vor einigen Tagen das große State of the Game Update für Jahr 2 inkl. Content angekündigt wurde, haben viele gedacht, es würde viel Neues kommen. Story DLC. Raids. Es hätte alles kommen können. Aber was tatsächlich kam, ist die inoffizielle Entscheidung, The Division aufzugeben. Hier lest ihr warum ich das sage und was es für uns bedeutet.

Massive gibt The Division auf

Nein, Massive hat nichts so definitives und fatalistisches gesagt. Offensichtlich nicht. Was sie getan haben ist allerdings für mich nahe daran. Wer das State of the Game vom 9. März nicht gesehen hat, kann hier nochmal nachschauen und auch Skill Up’s Reaktion ansehen, die meine Meinung fast 1:1 widerspiegelt. Sprechen wir aber zuerst kurz darüber, was tatsächlich kommt.

Jahr 2 mit zwei kostenlosen, aber sinnlosen DLCs

Es kommen im Sommer und voraussichtlich Ende des Jahres 2 DLCs für The Division, zeitgleich auf allen Plattformen & kostenlos für alle Spieler. Darin enthalten sind aber nur Features, etwa Loadouts zum schnellen Wechseln zwischen Gear-Sets & Fähigkeiten, aber kein neuer Content. Keine neuen PvE Inhalte, welche Story voranbringen. Keine neuen Features für die Dark Zone. Keine neuen Gear-Sets, Klassen, Gegner. So wie das Spiel mit Patch 1.6 ist, wird es essentiell bleiben. Die 2 DLCs sind über 12 Monate gestreckt, weshalb wir folgendes annehmen können:

Massive arbeitet an The Division 2

Wie Skill Up berichtet, arbeiten für Massive mittlerweile 400+ Leute, aktuell wird wie verrückt eingestellt, weshalb sie bald 500+ Mitarbeiter groß sein werden. Das ist riesig. Es besteht keinerlei Grundlage in der Realität anzunehmen, 500 Leute würden an 2 lächerlich sporadischen DLCs arbeiten. Vermutlich arbeiten an diesen 5 Mitarbeiter alle 2 Wochen für 2h o.ä.

The Division wurde von Massive somit nicht nur in der Priorität nach unten geschoben – auch wenn sie es völlig anders kommunizieren und so tun, als wäre ihr Hauptfokus weiterhin beim Tom Clancy MMO – sondern den Titel mehr oder weniger auf Eis gelegt. Ein modernes MMO Spiel wird so gut wie nie „abgestellt“, was für mich bedeutet, Server aus etc., sondern eben für die Kern-Fangemeinde von X-Tausend Agenten läuft alles weiter, aber es wird nicht mehr versucht, neue Spieler anzulocken oder verlorene Spieler zurück zu holen. Inoffiziell gibt Massive also auf.

Warum aufgeben?

Seit Patch 1.4 wurden jeweils riesige Änderungen in der Spiel-META vorgenommen, die alle bestehenden Gear-Sets, Spielweisen, Waffen etc. immer und immer wieder neu definiert haben. Einmal (1.4) war das ok und wünschenswert. Aber beim 2. und 3. Mal wird deutlich, dass The Division einfach ein kaputtes Projekt war – und das eigentlich von Anfang an. Wenn das Spiel funktioniert hat, hat man riesigen Spaß allein oder mit Freunden. Aber es hapert seit 1.2 / 1.3 an derartig vielen Stellen, dass das Spiel immer und immer mehr aktive Spieler verloren hat und sich immer mehr Hardcore-Agenten-Gruppen gebildet haben.

Kurzum, mit Patch 1.4 wurde versucht das Agenten-Ablaufen zu stoppen. Es kam viel zu spät und die gesamte Strategie hätte einfach besser durchdacht sein sollen. Zu oft schien Massive eine gewisse Führung & Struktur zu fehlen. Sie schienen oft ahnungslos zu sein und verbesserten ihr Spiel via Reddit Foren, aber ohne einen Plan zu haben. Immer wieder wurden neue Dinge angekündigt und geplant, aber die Umsetzung war nie perfekt.

Eventuell kann ein Spiel wie The Division auch einfach nicht perfekt sein, wenn auch Spiele wie Destiny das Spagat geschafft haben und weiterhin eine riesige Spielerbasis haben. Es gibt viele Gründe für das Scheitern, aber letztendlich hat Massive es durch all die Gründe nicht geschafft, den riesigen Ansturm von Agenten zum Launch vor einem Jahr zu halten. The Division hätte problemlos größer und langlebiger werden können, als alle anderen MMOs seiner Klasse. Das Spiel ist und bleibt – um Skill Up zu zitieren – ein unvollendetes Meisterwerk.

The Division ist tot! Lang lebe The Division 2?

Massive gehört zu Ubisoft und Ubisoft muss Geld verdienen. Wenn das Studio nicht in der Lage ist, seinen Titel zu retten oder die Spielerbasis aufrecht zu erhalten / zu steigern, wird schlichtweg eingestampft. Massive hat vor Kurzem auch die Zusage für die Entwicklung des Avatar Spiels bekommen (wird vermutlich auch eine Art MMO) und wird sich vermutlich einfach gedacht haben, dass The Division „nicht gerettet werden kann“. Aber die Lizenz besteht und ein Nachfolger wird meines Erachtens nach bereits gebaut (wie gesagt, 500+ Mitarbeiter).

The Division 2 wird hoffentlich aus den Fehlern des Vorgängers lernen, mit einer langfristigen Strategie beginnen, die durchgezogen wird und nicht alle 2 Monate umgeschrieben werden muss. Ich bin zwar der Meinung, dass Spiele wie The Division keine Nachfolger brauchen, da die Grafik ausreichend hübsch ist und ich lieber neuen Inhalt kreiert haben würde, als das Studio Zeit & Arbeit investieren zu sehen um ein komplett neues Spiel zu bauen – aber mich fragt ja niemand.

Fest steht, dass sich Massive mit dem Hin- und Her des letzten halben Jahres die riesigen Spielerzahlen die es bis Patch 1.3 gab versaut haben. Und nun gibt es nicht mehr genügend aktive Spieler, die einen „Jahr 2 DLC“ (ähnlich wie es bei Rainbow Six Siege erfolgreich funktioniert hat!) kaufen würden. Und sogar ich – als ein Spieler, der hunderte Stunden investiert hat – muss sagen, dass ich so einen DLC auch nicht gekauft hätte. Ich habe keinerlei Vertrauen in das Studio mehr, dass sie The Division „reparieren“ können. Sie hatten mit 1.4 eine riesige Chance, die sie mehr oder weniger vertan haben und zeigten danach nur immer und immer wieder, dass sie eigentlich nicht wissen, was sie machen müssen, um das Spiel besser zu machen.

Was bedeutet diese Entscheidung für das Händler Update

The Division hat diese Seite seit Beginn hauptsächlich beschäftigt. Ich war beeindruckt und konnte nie genug Informationen bekommen & weitergeben. Aber die Entscheidung von Massive, so zu tun, als würden sie weiter daran arbeiten, während sie zwischen den Zeilen gelesen schlichtweg aufgeben und nicht einmal die Eier haben, dass auch zu kommunizieren, hat mich dazu bewegt, dass Händler Update & jegliche The Division Berichterstattung bis auf Weiteres einzustellen.

Sehen wir es mal so: Früher oder später wird The Division 2 erscheinen, so wie Massive drauf ist, kann man weder Charaktere übernehmen, noch hat man irgend einen anderen Sinn aus dem Weiterspielen vom ersten Teil zu diesem Zeitpunkt und danach. Das Spiel läuft schlichtweg aus, so traurig wie es uns evtl. macht, aber so ist es einfach mal. Und ich kann für mich selbst nicht rechtfertigen, meinen halben Samstag damit zu verbringen, Kaufberatungen für ein Spiel zu schreiben, für welches das Studio dahinter keine Zuversicht mehr hat. Das ist meiner Meinung nach die Definition von Zeitverschwendung.

Das nächste MMO, welches unsere Aufmerksamkeit einnehmen wird, kommt bestimmt. Das ist das gute an der Industrie und Kapitalismus generell: Auch wenn manche Projekte aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden, bedeutet dass eigtl. nur, dass bereits an einem besseren Spiel / einen verfeinerten, verbesserten und aufpolierten Version des selben Spiels gearbeitet wird, um uns unsere Zeit & unser Geld ausgeben zu lassen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei euch, den Lesern des Händler Updates und den The Division Beiträgen der letzten Monate! Aber nicht traurig sein, früher oder später machen wir weiter.