Permanente Bans für Cheater

 

Die 2 Wochen Bans waren scheinbar wenig effektiv und Ubisoft hat sich nun dazu entschlossen, permanente Bans für Cheater einzuführen. Lest hier was sie dazu gebracht hat und sagt mir, ob ihr die Entscheidung gut oder schlecht findet.

Ein Problem in jedem MMO ist der Fakt, dass es Cheater gibt. Von einfachen Exploits bis zu Spielgefühl-Ändernden-Maßnahmen für den Cheater, riesige Spiele bringen immer Bugs etc. mit sich, die ausgenutzt werden können.

Nach der ersten Incursion Falcon Lost und dem Debakel mit „Durch die Wände springen“ und „Den APC mit Sticky Bombs klein kriegen“ (Youtube für mehr Infos) wurden von den The Division Machern erste 14-tägige-Bans eingeführt.

The-Division-PS4TalkDE-Haendler20160528-17

Wie ich schon oft gesagt habe, war das nicht genug. Ubisoft scheint jetzt auch zu dem Entschluss gekommen zu sein und hat bekannt gegeben.

Letzten Monat wurden 30.000 Accounts vorübergehend und 3.800 permanent gebannt. Laut Angaben von Ubisoft hat dies zu einer besseren Erfahrung, insbesondere in der Dark Zone, für alle Spieler geführt. Aber durch Spieler-Feedback und automatische Server-Kontrollen wurde nach den 14 Tagen festgestellt, dass diese 14 Tage nicht genug waren.

Deshalb wurde sich nun hierfür entschieden:

Permanente Bans werden nach dem ersten Vergehen durchgeführt.

Ubisoft wird die Division Community auf dem Laufenden halten, wenn neue Ban-Wellen durchgeführt werden. Die Originale Meldung gibt es hier auf Englisch.

Was sagt ihr?

Übertrieben oder genau richtig? Ich bin mir fast sicher, dass man keine externen Anwendungen für Cheating auf der Konsole benutzen kann – das ist und bleibt ein PC Problem. Aber auch wir, die PS4 Community, profitiert denke ich davon, dass das Ausnutzen von Workarounds etc. bestraft wird. Schließlich ist man mit besserem Gear etc. auch unverdient und schneller als der Rest der Spieler in der Lage, in der Dark Zone zu dominieren.

Sagt mir was ihr davon haltet in den Kommentaren.