Phoenix Credits & Level 30

Seit mehreren Tagen genießen wir nun The Division. Wir kämpfen uns durch die Map, riskieren Ausflüge in die Dark Zone oder leben dort, wie wilde Tiere.

Natürlich freut man sich in einem niedrigen Level noch über eine neue Waffe, die man kaufen kann. Aber ich dachte mir, dass wir heute mal über den Tellerrand hinaus schauen und darüber nachdenken, was passiert, wenn die Level-Obergrenze von 30 erreicht ist.

The Division ist prinzipiell ein MMO, was bedeutet, dass es auch ein Loot-Spiel ist. Wer die beste Beute, d.h. Waffen und Ausrüstung hat, ist seinen Gegner, NPC und PvP, generell überlegen. Denn wenn Level 30 erst erreicht ist – und allen Aussagen zufolge wird dieser Zustand in 15 oder weniger Stunden erreicht – ist der einzige Unterschied die Schadenspunkte der Waffen und die Qualität der Ausrüstung.

Durch legendäre Gegenstände geht die Reise deshalb erst so richtig los, wenn man Level 30 erreicht hat. Ich habe deshalb alle interessanten Informationen für euch zusammen getragen, die euch dabei helfen sollen, auch nach Level 30 viel Spaß mit The Division zu haben.

 

Gelb ist Gold wert
Elite Agenten in Dark- und Normaler Zone können mit gelber Ausrüstung und Waffen große Vorteile haben. Aber wie kommt man an diese starken Sets? Die Antwort: Phoenix Credits. Das wertvollste und rarste Mittel in Tom Clancy’s The Division. Phoenix Credits können von Spielern, die Level 30 erreicht haben, ausgegeben werden.

division-ps4talkDE--phoenix-credit1

 

Wo ausgeben?

Nicht ohne weiteres zu finden, sind die 2 Händler in The Divison, die „Special Gear“ verkaufen. Sobald man den Tech Wing komplett freigeschaltet hat, kommt in der Basis ein neuer Händler dazu. Seine Waren sind gut, aber nicht großartig. Er hat viel kosmetischen und Anfang-Level-30 Ausrüstung.

Der zweite und beste Phoenix Händler ist im Saferoom der Dark Zone 6, im Norden der DZ. Hier findet man die absoluten High-End Gegenstände. Um hier einzukaufen, braucht man allerdings sowohl Level 30, als auch Dark Zone Level 50 und aufwärts.

division-phoenix-credits-2
Wem läuft hier noch das Wasser im Mund zusammen?

Wo findet man die Phoenix Credits?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Währung zu bekommen. Interessant zu wissen: Phoenix Credits können nur maximal bis 1000 aufgeladen werden.

1 Uplay
Wer bei Uplay registriert ist, kann Uplay Punkte gegen 30 Phoenix Credits eintauschen. Hier gibt es auch alle Zusatzgegenstände, die man evtl. für die Vorbestellung des Spiels bekommen hat. Diese könnt ihr dann beim „Reward Vendor“ einsammeln. Er befindet sich in der Basis – einfach den Gang neben dem Stash nach hinten durch laufen.

2 Challenging Modus (Missionen)
Sobald man Level 30 erreicht hat, können alle Missionen auf der höchsten Schwierigkeitsstufe – „Challenging“ wiederholt werden. Beim Abschließen bekommt ihr hierfür 30 Phoenix Credits. Ich habe den es auf dem folgenden Bild rot markiert. division-phoenix-credits-1Manche Missionen geben keine Phoenix Credits (steht im Missions-Menü unten links). Das Farming auf diese Art ist recht mühselig, kann aber dafür reichen, sich erste gelbe Waffen und Ausrüstung zu leisten.

3 Tägliche Herausforderungen (Daily Challenges)
Bekannt aus anderen MMOs, tägliche Herausforderungen sind der Grundstein eines jeden Online-Loot-Spiels. Es gibt täglich 3 Herausforderungen, z.B. das Wiederholen von bestimmten Missionen auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Jede beendete Challenge bringt euch 20 Phoenix Credits. Die täglichen Missionen für die Daily Challenge haben einen weißen Kreis um die individuellen Missions-Icons.

Blickt man auf andere Spiele ist nicht auszuschließen, dass es auch wöchentliche- oder monatliche Challenges geben wird. In GTA Online bekommt man beispielsweise eine extra Belohnung, wenn man jeden Tag für eine Woche lang die Daily Challenge gelöst hat.

4 Gegner mit Namen
Nachdem diese Methode neulich ein Balancing bekommen hat, können nur noch 2-3 Phoenix Credits pro „Boss“ eingesammelt werden (vorher 10-15). Meiner Meinung nach trotzdem keine schlechte Methode, da die meisten „Boss-Fights“ vergleichsmäßig schnell zu absolvieren sind.

Gegner mit Namen findet ihr in der Dark Zone an den Lila-Faust-Symbolen.

division-ps4talkDE--phoenix-named-gegner

 

Farming
Die unterschiedlichen Möglichkeiten, in The Division Phoenix Credits zu ergattern lassen die Frage nach „Farming“ aufkommen. Wie sammelt man möglichst effektiv und schnell die Credits ein. Das Farmen von Phoenix Credits ist letztlich das Endziel von einem MMO wie The Division. Die ersten 20, 30 Stunden sind ein Spiel, die restliche Zeit wird ein komplett anderes Spiel.

Und genau hier ändert sich auch die Dynamik des Spiels. Kann die Kampagne ohne weiteres alleine gemeistert werden, sollte es fast unmöglich sein, die Phoenix Credits auf Dauer in der Dark Zone zu farmen. Aber so ist es ja auch gewollt, schließlich ist The Division ein MMO, kein Single-Player Spiel.

Zum Thema Farming hat der Youtuber Arekkz ein Video veröffentlicht, was ich euch hier einbinde und sehr empfehle:

Was kaufen?
Kauft man sich High-End Blaupausen ist man auf das Würfeln während des Fertigungsprozesses angewiesen. Denn wie wir wissen ist der Schaden nicht x, sondern im Bereich von x-y angesiedelt. Die Empfehlung von Spielern ist folgendes: Schnappt euch eine erschwingliche gelbe High-End Waffe und farmt, was das Zeug hält Phoenix Credits. Upgraden kann man immer noch, aber so verpasst man wenigstens nicht den Spaß.

Und genau das wünsche ich euch abschließend, Agenten – habt Spaß.

Bis bald, in der Dark Zone.