Untergrund 1.3 Infos – Neue Basis, Waffen, Dungeons erklärt

Der erste bezahlte DLC, Untergrund, bringt PS4 Season Pass Besitzer ab dem 02. August in die U-Bahn-Schächte von New York. Was euch erwartet und was vorher schon mit dem 1.3 Update kommt, gibt es jetzt alles hier zusammengefasst.

Da ich nicht von Ubisoft auf die E3 eingeladen wurde und selber Material aufnehmen konnte, verwende ich teilweise Screenshots aus den Videos von Youtubern Skill Up und Arekkz. Bitte abonniert beide als Dankeschön von uns Allen! Auch der Ubisoft Blogpost hier war informativ.

Interessant ist vornweg folgendes: Die Untergrund Expansion ist ausschließlich für die unter uns, die den Season Pass haben. Ich frage mich deshalb, wie sich die Dark Zone nach dem Erscheinen von 1.3 verändern wird. Spielt man danach nur noch auf Servern, auf denen Season Pass Besitzer sind? Kommen die 4 neuen Gear-Sets für alle oder tatsächlich nur für Season-Pass Besitzer? Wenn ich hier mehr wisse, beantworte ich euch das.

Allgemeine Änderungen durch 1.3 Update

  • Lager wird größer (von X auf Y, genaue Angaben noch nicht erhältlich), aber immerhin. Aktuell ist die Kiste bei mir ständig voll.
  • Neue Basis im Untergrund / in der U-Bahn – quasi ein weiteres, größeres, Safehouse auf der Map
  • Neue Waffen & komplette Überarbeitung des Waffen-Balancing – alles dazu lest ihr hier im Artikel zu den neuen Waffen & dem Waffen-Balancing
  • Neue Waffen bekommen Gearscore über 204. Neue Gearsets über 240 (im Video sieht man 268)
  • Das maximal erreichbare Level (außerhalb der DZ) wird von 30 auf 40 gehoben (siehe Bild)

Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-5

  • Es gibt zum 30-Jährigen Geburtstag von Ubisoft 3 exklusive Skins im Stil von Splinter Cell, Rainbow Six und Ghost Recon (für alle kostenlos)

Division-PS4TalkDE-Underground-Neue-Skins-Splinter-Cell-Rainbow-Six

U-Bahn Basis

Stellt euch die neue Basis als weiteres, überdimensional großes Safehouse unter der Erde vor. Hier plant ihr die neuen Dungeon-Missionen (nächster Abschnitt), verdient „Anerkennung“ durch absolvieren neuer Missionen. Auch könnt ihr die U-Bahn Basis wieder upgraden, wie das Postoffice auch.

Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-5Dort sehr ihr auch, dass es evtl. auch neue Modifikationen für die Fähigkeiten geben wird. Oder neue Talente, die ihr freischalten könnt. Leider haben wir hier noch nichts detailliertes und ich möchte nicht spekulieren.

Die Basis hat einen neuen Händler, den Untergrund-Händler, der gegen Phoenix Credits neue Blaupausen der neuen Gearsets, neue Waffen etc. im Angebot hat.

Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-6

In der Mitte der Basis steht ein riesiger Tisch, an dem ihr die Untergrund Einsätze (Dungeons) plant. Warum sage ich immer zu Dungeon? In Diablo (wer nicht weiß was Diablo ist, stellt sich bitte in die Ecke und schämt sich) waren Dungeons generierte Missionen, die unendlich lang waren und drei Ziele hatten: Beute, Beute, Beute.

Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-4Kommen wir also nun zur größten Neuerung, die mit dem 1.3 Untergrund DLC kommt.

Selbst generierte Missionen – Dungeons

Ihr sammelt weiterhin „Intel“, ähnlich wie aktuell für die hochrangigen Ziele in der Basis. Dafür könnt ihr dann diese Dungeon-Missionen starten. Wie funktioniert das?

  1. Ihr legt die Schwierigkeit fest. Neu ist die Schwierigkeitsstufe „Heldenhaft / Heroic“. Keine Angst, es ist nicht NOCH schwerer als Herausfordernd, sondern vielmehr Herausfordernd mit NPCs, die aggressiver und hektischer sind. Diese neue Stufe kann durchaus interessant für erfahrene Agenten sein, die nach Abwechslung suchen, aber an sich keine zäheren Gegner wollen.
    Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-8
  2. Man legt fest, wie viele Phasen man spielen möchte. Stellt euch Phasen als „Instanz“ vor, die jeweils ca. 15 Minuten dauern. Im Gegensatz zu Diablo (wer steht noch in der Ecke?) sind also die Dungeons in The Division endlich und für maximal 45 Minuten am Stück spielbar. In den Phasen könnt ihr einstellen, was ihr machen wollt (Leute befreien, Bombe entschärfen, etc.) und daraus generiert euch das Spiel dann die Mission. Deshalb werdet ihr immer neue Orte besichtigen.
    Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-9
  3. Ihr legt Modifikatoren für die Mission fest. Diese modifizieren eure Spielerfahrung und machen die Mission faktisch schwerer – was natürlich im Gegenzug zu besseren Belohnungen führt.

    Es gibt insgesamt 5 Modifikatoren: Fog of War (entfernt die Minimap), Waste not Want not (Wer nachlädt und noch x Kugeln im Magazin hat, verliert diese Kugeln), Mad Skills (Wenn eine Fähigkeit benutzt wird, müssen sofort beide aufgeladen werden), Special Forces (Gegner können Brand- und Explosions-Munition benutzen) und Sickness (hier verliert ihr ständig etwas Leben, d.h. ihr müsst euch immer zu heilen, auch wenn ihr nicht im Gefecht seid)
    Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-10

  4. Ihr lauft raus, steigt in die U-Bahn und startet den Dungeon. In den Missionen lassen Gegner keine Beute fallen, dafür gibt es überall Kisten die mit sehr guter Beute gefüllt sind. Sogar auf Schwierigkeit „Schwer“ hat beispielsweise auf der E3 Demo Skill Up 268er Gear-Set Teile gefunden.
    Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-11Division-PS4TalkDE-Underground-DLC-12

Gameplay zu Dungeon-Missionen:

Wiederspielwert – Was sagt ihr?

Ich hatte bereits im Waffen-Balancing Bericht dazu gesprochen, dass ein guter MMO, oder generell ein gutes Rollenspiel garantieren sollte, dass es auf lange Sicht Spaß macht und immer wieder gespielt werden kann.

Ungefähr 2 Wochen, nach dem The Division veröffentlicht wurde, begann das Internet das Sterben vom Spiel zu prophezeien. Und auch wenn ich mich manchmal über das Spiel aufrege, ich bin aktuell einfach sehr froh darüber, dass Massive sich immer wieder Gedanken zum Wiederspielwert und ultimativ auch dem „End-Game“ vom Spiel Gedanken macht.

Die Dungeons sind meiner Meinung nach eine super Idee, insbesondere weil sie sich – im Gegensatz zu den täglichen Missionen – immer wieder neu generieren und deshalb nie gleich sein werden. Selbstverständlich ist es trotzdem irgendwie immer identisch, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung für mich. Ich kann die täglichen Missionen mittlerweile fast nicht mehr sehen. 100x dasselbe tranformiert sich irgendwann in Frust und dem Tod des Spiels.

Aber wenn weiter neue Features kommen und immer neue Gear-Sets, die kombiniert und eine unendlich Zahl an differenzierten, komplexen Charakter-Builds garantieren – sehe ich nicht, warum The Division zeitnah den digitalen Löffel abgeben würde.

Was sagt ihr zum 1.3 Update und meinem großartigen Artikel? :P Lasst es mich hören, ich freue mich über euer Feedback.