Was bekommen die PS4 Nutzer am 28. Juni?

Wie ihr wisst, hat Ubisoft einen fürchterlichen Deal mit den Machern der XB1 geschlossen, weshalb die XB1 alle DLC früher bekommt. Die Underground / Untergrund Expansion kommt deshalb erst am 02. August auf die PS4 und schon am 28. Juni auf die XB1. Aber nicht verzagen: Auch die PS4 bekommt am 28. Juni das 1.3 Update und auch schon einige Inhalte.

Es kommt im Anschluss auf diese Meldung die ausführliche Zusammenfassung aller Neuerungen, die wir früher oder später mit dem 1.3 Update & dem ersten bezahlten DLC „Untergrund“ bekommen.

Gratis für alle kommt mit dem 1.3 Update am 28. Juni:

  • Waffen-Balancing
  • Neue Waffen (noch nicht sicher)
  • Ein Gear-Set (gegen 4 mit Season Pass)

 

Am 02. August bekommen PS4 Season-Pass Besitzer dann den „Rest“:

  • Zugang zur Untergrund-Basis und den Dungeons (in Phasen generierte Missionen)
  • Den neuen Übergriff „Drachenhort“
  • Alle 4 neuen Gear-Sets

Praktiken, die man sich sparen kann

Ich hatte mich an anderer Stelle schonmal lang und breit über Microsoft aufgeregt, die solche Deals mit den Publishern der Spiele machen und damit alle frustrieren. Gerade ein MMO wie The Division braucht momentan nichts mehr als Einheit.

Wie soll der Community Gedanke ausgelebt werden, wenn 2/3 der Konsolen-Besitzer ausgeschlossen sind, bzw. über einen Monat warten müssen? Das selbe hat Microsoft auch schon mit dem neuen Tomb Raider erzwungen. Ein super Spiel, dass aber einfach mal 70% der Konsolen-Community nicht gespielt hat, weil sie keine XB1 kaufen würden, selbst wenn es die Heilung gegen ihr Karpaltunnelsyndrom wäre. Wie ich Microsoft hasse lässt sich wirklich schwer zusammenfassen.

Es sind jedenfalls Praktiken – wie die Überschrift schon sagt – die man sich sparen kann. Ich finde auch gut, dass Sony nicht in einen Biet-Krieg mit Microsoft zieht um DLCs früher auf die PS4 zu holen – denn dadurch würde zwangsmäßig irgend etwas teurer werden. Von freier Marktwirtschaft hat Microsoft natürlich noch nichts gehört, dort wird sowieso nur probiert und versaubeutelt, weil nach wie vor alle Windows kaufen müssen und immer genug Geld im Unternehmen ist. Aber genug.

Wir bekommen jedenfalls das Waffen-Balancing und vermutlich auch neue Waffen in den üblichen Drops (Übergriffe, Nachschubslieferungen etc.) und können uns schonmal an die Änderungen diesbezüglich gewöhnen, bevor wir dann in die U-Bahn-Schächte von New York steigen.

Was sagt ihr dazu?