Online Koop-Modus & Kopfgeldjäger

WD2 Watch Dogs 2 Hack San Francisco

Es gibt News zum Watch Dogs 2 Online Koop Gameplay. Zur Ankündigung wurde dieser Fakt nebenher erwähnt – und wenn ich ehrlich bin hatte ich es bis dato ignoriert, weil der Online-Modus von Watch Dogs 1 eher nervig als innovativ war. Der aktuelle Online-Modi Trailer ändert meine Sicht auf die Dinge. Lest hier mehr.

Trailer & Eindruck

Die Grafik sieht bombastisch aus. Natürlich bin ich mir darüber bewusst, dass oft nicht das Gameplay gezeigt wird, sondern Zwischensequenzen etc. Aber man sieht, dass die Gameplay-Grafik einem gewissen Standard unterliegt, was mich beruhigt und beeindruckt.

Die Aktivitäten in WD2

Wir sehen nur kleine Ausschnitte der Aktivitäten in Watch Dogs 2, die mich trotzdem schon beeindrucken und Vorfreude erzeugen. Von Koop-Missionen, die laut Aussage des Trailers endlos sind (ich würde deshalb vermuten, dass bestimmte Missionen entweder selbst-generierend oder immer wieder spielbar sind), zum Boots-Fahren und Leute verfolgen – Watch Dogs 2 sieht so unheimlich vollgepackt mit Nebenaktivitäten aus, dass ich fast sagen würde, es ist GTA Online 2.1 als Watch Dogs. Grandios, grandios.

WD2 Watch Dogs 2 Hack San Francisco

Der Online Koop-Modus

Ich hoffe auf einen grandios-gestalteten Koop-Modus. Und wenn Ubisoft es dann noch geschafft hat, Online Missionen für Koop-Spielen bereit zu stellen, die abwechslungsreich sind und keine Wiederholungs-Schleife wie etwa in The Division darstellen, könnte Watch Dogs 2 endlich das sein, was WD1 schon sein wollte. Denn im ersten Watch Dogs fand ich den Online-Aspekt einfach nur nervig.

WD2 Watch Dogs 2 Hack San Francisco

Die Möglichkeiten, die sich durch einen guten Koop-Modus eröffnen, sind riesig. Ihr könntet z.B. hacken, während euer Koop-Spieler Feuerschutz gibt. Oder einfach zu zweit die Stadt erkunden, über Dächer springen und mit geklauten Autos umherfahren. Wie gesagt – GTA Online 2.1.

WD2 Watch Dogs 2 Hack San Francisco

Kopfgeldjäger – PvP in Watch Dogs 2

Ein weiterer Modus der überaus interessant klingend ist „Kopfgeldjäger“. Richtet ihr zu viel Chaos an, kann es durchaus sein, dass euch ein Kopfgeldjäger verfolgt und auslöschen möchte. Konkret heißt das: Bis zu 3 andere Spieler versuchen auszuschalten. Dies stellt den PvP-Aspekt von Watch Dogs 2 dar. Schafft ihr es, euer Kopfgeld zu überleben und die Kopfgeldjäger auszuschalten, bevor sie euch kriegen, erhaltet ihr massive Bonuspunkte.

WD2 Watch Dogs 2 Hack San Francisco

Ich finde, dass dieser Modus interessant klingt, weil es einen Anreiz gibt, nicht einfach wild Chaos zu veranstalten, wenn man die Gegenreaktion nicht haben will. Gleichzeitig bekommen die Spieler, die nur auf Chaos aus sind ganz schnell eine Quittung für ihr Verhalten.

In diesem Video spricht Ubisoft ausführlich über die hier vorgestellten Modi.

Weitere Eindrücke zu Watch Dogs 2

WD2 erscheint nach wie vor am 15. November. Es wird einen Season Pass geben. Wer vorbestellen möchte, kann z.B. hier auf die Bilder vom Cover drücken.