Nächster Patch bereits in Arbeit

CD Projekt Red schläft nicht. Zwar ist Blood and Wine die letzte Erweiterung für Witcher 3. Die Fehler, die mit dem letzten Update kamen, werden aber trotzdem behoben.

Marcin Momot von CDPR hat die Infos via Twitter bekannt gegeben, hier der originale Tweet:

Screen Shot 2016-06-08 at 17.32.40

Mich freut das, weil einige Sachen nicht unbehoben hätten bleiben können. Beispielsweise liegt Triss immer neben der – und nicht auf ihrer Sonnenbank in der Grafik fest, wenn ich vorbeirenne. Auch wollen die Jungs und Mädels von CDPR sicherlich dasselbe, wie ich: Ein quasi perfektes, möglichst bugfreies Spiel, dass man bis zur Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 und oder Witcher 4 (wilde Spekulation das letzte! :P) genießen und immer immer immer wieder spielen kann.

Sobald das Update kommt und ein Changelog zur Verfügung steht, wisst ihr, wo ihr alles dazu lesen könnt.